Was bedeutet Abrieb?

Unter Abrieb verstehen wir Zähigkeit und Festigkeit des Materials. Je zäher das Material, desto geringer der Materialverlust. Desto länger behält der Ring seine Form und sein Volumen.

Wichtig zu wissen: Ein hochwertiger Trauring hat einen geringen bzw. gar keinen Abrieb. Er verliert über die Jahre nicht oder kaum an Gewicht.

Was beeinflusst den Abrieb?

Die Tragegewohnheiten beeinflussen den Abrieb stark.

Extrem-Beispiel: Wer mit dem Trauring an der Hand an einem feinen Sandstand in der Karibik eine Sandburg baut, der belastet den Ring stark. Es entstehen Tragespuren und Kratzer. Metalle mit hohem Abrieb verlieren an Material. Der Ring schwindet, wird leichter und dünner.

Edelmetalle mit geringem bzw. keinen Abrieb?

Das beste Edelmetall bzw. die beste Edelmetall-Legierung ist hier Platin 950. Es ist extrem zäh, so dass Langzeitstudien keinen Abrieb feststellen.

Zwar wird ein Platin-Trauring Tragespuren bekommen. Diese Tragespuren sind aber kein Material-Verlust.

Ähnlich gut sind Palladium 950 und sämtliche Legierungen in Gold 750.

Sehr bewährt sind sämtliche Legierungen in Gold 585.

Nicht empfehlenswert sind Gold 333. Hier ist der Abrieb sehr hoch. Ein Ring aus Gold 333 wird mit der Zeit dünner. Das können Sie mit bloßem Auge sehen.

Warum ist ein abriebfestes Edelmetall für Edelsteine besser?

Weil ein zähes, abriebfestes Edelmetall Edelsteine und Diamanten besser schützt.

Warum? Ein Edelstein oder Diamant wird nicht geklebt. Er sitzt in der Ringschiene umgeben von Gold oder Platin. Je zäher das Metall, desto elastischer reagiert die Ringschiene auf Erschütterungen oder Schläge. Das ist ähnlich wie bei einem Dämpfer.

Was hat die Herstellung der Ringe mit Härte und Zähigkeit zu tun?

Hochwertige Trauringe werden nicht gegossen, sondern geschmiedet. Eine Manufaktur wie August Gerstner in Pforzheim stellt zum Beispiel seine Legierungen in der Metallschmelze selbst her.
Außerdem werden dort die Metalle speziell gehärtet. Dadurch verbessern sich die Abriebeigenschaften der Legierungen.

Ein gegossener Trauring dagegen wäre weicher und hätte nicht diese Zähigkeit der August Gerstner Trauringe.

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema? Rufen Sie uns gerne an oder schicken Sie uns eine Email.

 

Ähnliche Einträge