Werden matte Trauringe glänzend?

Eine typische Frage, die ich immer wieder gestellt bekomme. Lassen Sie uns dieser Frage auf den Grund gehen. Fragen wir zunächst einmal, welche Arten von matten Trauringen es gibt.

Wie werden Trauringe mattiert?

Die Behandlung der Oberfläche ist der letzte Schritt, wenn ein Paar Trauringe hergestellt werden. Verantwortlich dafür die die Abteilung für Politur. Dort sitzen Politeure und Politeusen, die in einer dreijährigen Ausbildung gelernt haben, wie die Oberfläche von Trauringen zu behandeln ist.

Es gibt mehrere Techniken, einen Trauring zu mattieren:

  • Bürsten
  • schmirgeln
  • sandstrahlen
  • hämmern.

Dazu arbeiten die Politeure und Politeusen mit Schleifautomaten, verwenden Metallbürsten, Hämmer oder Geräte zum Sandstrahlen. Je nach Technik und Arbeitsweise entsteht dabei ein eigener Look für matte Trauringe.

Die unterschiedlichen Mattierungen

Hier zeige ich Ihnen die unterschiedlichen Mattierungen.

 

Seidenmatte oder strich-matte Trauringe

strichmatte oder seidenmatte Trauringe in Platin

Foto: Ringmanufaktur August Gerstner

Sie entstehen durch Bürsten. Ein Klassiker ist der seidenmatte Trauring, dessen Striche längs zur Schiene laufen. Diese Mattierung wirkt modern und filigran. Je nach Stärke der Bürse, sind die Linien gröber oder feiner.

 

gekörnte Mattierung

gekörnte und eismatte Oberfläche bei Trauringen

Fotos: Trauringmanufaktur August Gerstner

Sie entsteht durch Sandstrahlen mit einem speziellen Sandstrahlgebläse für Goldschmiede. Je nach Körnung ist die Mattierung unterschiedlich fein. Diese Mattierung fasziniert durch das irisierende Lichtspiel.

 

Eismatte Trauringe

eismatte Oberfläche bei Trauringen von August Gerstner

Ringmodell: August Gerstner

Hier schmirgelt der Politeur die Oberfläche des Ringes in kreisförmigen Bewegungen. Die Struktur sieht aus wie Schlittschuhspuren auf Eis. Daher der Name.

 

Gehämmerte Trauringe

gehämmerte Trauringe in sattem Gold 750 von August Gerstner

Foto: Trauringmanufaktur August Gerstner

Bearbeitet der Politeur die Ringe mit dem Hammer, entstehen Dellen im Ring, die einen interessanten Charakter haben. Diese Dellen sind durch die Schläge logischerweise matt.

Was passiert mit der Oberfläche von Gold oder Platin beim Mattieren?

Allen Mattierungen ist eines gemeinsam. Die glatte Oberfläche wird aufgeraut und es entstehen kleine Täler und Gebirge auf der Oberfläche des Ringes. Dies natürlich im Tausendstel-Millimeter Bereich.

Warum werden matte Trauringe glänzend?

Stellen Sie sich eine Mattierung als feine Täler und Gebirge auf dem Ring vor. Beim Tragen und Anfassen von Gegenständen werden diese Täler und Gebirge plattgewalzt. Dadurch wird die Trauringoberfläche glatt und kann Licht reflektieren. Mit anderen Worten, der Ring wird glänzend.

Wenn dies passiert, haben Sie 2 Möglichkeiten:

  • Den Ring so lassen, wie er ist und die Tragespuren als Spuren des Lebens auffassen.
  • Den Ring neu mattieren lassen.

Wenn Sie einen Trauring mattieren lassen, machen Sie es beim Fachmann. Ist die Mattierung bzw. die Oberfläche sehr aufwändig, lassen Sie es beim Hersteller machen.

Ich biete Ihnen in meinem Trauringstudio die Möglichkeit, Ihre Trauringe innerhalb von 5 Jahren auf Selbstkostenbasis aufzufrischen.

Eine Garantie dafür, dass ein matter Trauring mit der Zeit nicht glänzend wird, haben Sie leider nicht. Diese Garantie kann Ihnen auch niemand geben.

Mit herzlichen Grüßen

Ihre Lucija Wieland